Yann Tiersen Tour: französische Chansons und eingängige Pop-Melodien

Vielen ist Yann Tiersen vor allem wegen seiner einprägsamen Film-Soundtracks bekannt. So hat seine musikalische Untermalung zur Popularität des Klassikers „Die fabelhafte Welt der Amelie“ beigetragen. Nun freuen sich die Fans des französischen Komponisten auf das neue Material. Ein Foto auf der offiziellen Facebook-Seite von Yann Tiersen gibt schon einen kleinen Vorgeschmack auf das Album „Infinity“, das am 19. Mai erscheint. Freunde französischer Chansons mit Pop-Appeal können es kaum erwarten, die neuen Lieder des Multiinstrumentalisten auf der anstehenden Yann Tiersen Tour live zu hören.

Seine ersten musikalischen Gehversuche machte Yann Tiersen in Rock-Bands. Dabei ließ er sich unter anderem vom Sound von Joy Division inspirieren. Bei seinen Soloalben wandte er sich anderen Richtungen zu und orientierte sich an Folkmusik und Chansons. Seine erste Platte „La valse des monstres“ veröffentlichte er 1995, aber erst der Amelie-Soundtrack machte Tiersen weltweit bekannt: 2001 wurde er mit dem World Soundtrack Award ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielt er den César Award in der Kategorie „Best Music Written for a Film“.

Bei seinen Konzerten können die Zuschauer schon bald den traditionellen Instrumenten wie dem Akkordeon, dem Vibraphon oder dem Banjo lauschen. Anfang Oktober ist Tiersen auch in Deutschland unterwegs. Erster Stopp der Yann Tiersen Tour ist am 04.10. im Berliner Huxley‘s Neue Welt. Am nächsten Tag kommt der Musiker ins Hamburger Gruenspan. Der letzte Auftritt der Konzertreihe findet am 07. Oktober im Gloria in Köln statt. Wer sich die Konzerte nicht entgehen lassen will, sichert sich jetzt bei eventim sein Ticket für die Yann Tiersen Tour.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar