Unheilig: Livemusik mit dem Grafen

Auf der Bühne fühlt sich der Sänger einfach am wohlsten, und das merkt man auch. So sorgte zuletzt der Open-Air-Auftritt von Unheilig auf dem Festivalgelände der Bentheimer Eisenbahn für Begeisterung. Sogar von weit her hatten sich Fans aller Altersgruppen auf die Reise nach Nordhorn gemacht und erlebten einen unvergesslichen Abend. Die 9000 Zuschauer sangen das ganze Repertoire aus fast 15 Jahren Bandgeschichte wie aus einem einzigen Mund mit. Im Frühjahr des nächsten Jahres könnt Ihr dann auch im Publikum stehen und den Graf live erleben: Unheilig gehen auf große Tour.

War die Band anfangs mit Alben wie „Phosphor“ und „Das 2. Gebot“ sowie Auftritten beim Wave-Gotik-Treffen und Zillo Open Air eher in der dunklen Ecke zuhause, gelang mit der poppigeren CD „Große Freiheit“ von 2010 auch bei der breiten Masse der Durchbruch. „Geboren um zu leben„, die erste Singleauskopplung, schaffte es auf Platz 2, das Album selbst erreichte sogar die Poleposition der Charts. Seitdem erklingt die Musik von Unheilig nicht mehr nur in der schwarzen Szene, sondern ist auch aus den deutschen Charts nicht mehr wegzudenken.

Der charismatische Sänger mit dem Adelstitel weiß aber vor allem bei seiner gestenreichen Liveshow zu überzeugen. Davon könnte Ihr Euch bald selbst ein Bild machen: Los geht die Konzertreihe in Magdeburg am 09. April. Danach ziehen Unheilig durch die ganze Republik und spielen unter anderem in Bochum, Hannover, Düsseldorf und Berlin. Wer sich das nicht entgehen lassen möchte, der sichert sich ab dem 10. September hier sein Ticket bei eventim.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar