Ab März auf Tour: Jan Delay kennt keine Grenzen

Es war nicht nur der Abschluss der diesjährigen Tour, es war auch ein Heimspiel für den Musiker aus dem hohen Norden: Jan Delay trat kürzlich in der Hamburger O2 World auf und stellte einmal mehr seine Live-Qualitäten unter Beweis. Frenetisch gefeiert begibt sich der Sänger nun in die Winterpause, um dann im nächsten Frühjahr wieder durchzustarten.

Was die Fans erwarten können? Das volle Programm. Schließlich hat der Hamburger spätestens mit seinem neuesten Album „Hammer & Michel“ gezeigt, dass es im Universum von Jan Delay keine musikalischen Grenzen gibt. War er mit seiner Combo Absolute Beginner noch tief im deutschsprachigen Hip-Hop verwurzelt, schaffte er solo das Kunststück, sich mit jedem Album neu zu erfinden. Da gab es den Ausflug in Reggae-Gefilde beim Debüt „Searching for the Jan Soul Rebels“, Funk der allerersten Güte auf dem Nummer-1-Album „Mercedes Dance“, soulige Klänge auf „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ und zuletzt dann tatsächlich eine waschechte Rock-Platte.

Auf der Bühne verschmelzen die sehr verschiedenen Stile zu einem großen Ganzen: Mit seiner Backing-Band Disko No. 1 sorgt der stets gut gekleidete Frontmann – nicht umsonst wurde er 2012 als Krawattenmann des Jahres ausgezeichnet – für einen tollen Abend mit Radiohits wie „Oh Jonny“ und „Klar“. Wer bei einer solchen Show gerne selbst dabei sein möchte, der sichert sich jetzt sein Ticket bei eventim. Jan Delay ist ab März 2015 unter anderem in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe, im Schlachthof in Wiesbaden, im Kölner Palladium und in der Halle Münsterland in Münster zu sehen. Lass‘ Dir die Chance nicht entgehen!

, ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar