System Of A Down: Headliner-Show in Berlin bestätigt

System Of A Down haben seit der Bandgründung 1994 Rock-Geschichte geschrieben – und das, obwohl sie erst fünf Studioalben herausgebracht haben. Das bisher letzte, „Hypnotize“, erschien 2005 – danach begab die Band sich in eine Kreativpause, in der sich die vier Mitglieder ihren Soloprojekten widmeten. Erst 2011 gingen System Of A Down wieder gemeinsam auf Welttournee – was bei den Fans natürlich die Hoffnung auf ein neues Album schürte. Und tatsächlich: Im März 2013 bestätigte die Band in Interviews, dass sie „an einem gewissen Punkt“ ein neues Album produzieren werden.

Inzwischen haben System Of A Down auf ihrer offiziellen Facebook-Seite erklärt, dass sie sich bisher noch nicht über einen konkreten Zeitplan für ein nächstes Album geeinigt hätten. In dem Zusammenhang bestätigte die Band, dass sämtliche Live-Shows mit den originalen System Of A Down Mitgliedern stattfänden. Die deutschen Fans dürfen sich also auf die Konzerte freuen. System Of A Down spielen am 20. August in der Berliner Wuhlheide, des Weiteren sind sie für „Rock im Pott“ und für die Premiere von „Rock’n’Heim“ bestätigt.

System Of A Down stammen ursprünglich aus Armenien, und ihre osteuropäischen Wurzeln finden sich in ihrem wilden Mix aus Jazz, Ska, Grindcore, Hardcore, Rap, Pop, Punk und Metal vor allem im Gesang von Serj Tankian wieder. Seit ihrem ersten Album sorgen System Of A Down mit ihrem exzentrischen Metal für Aufsehen – und auch ihr politisches Engagement und ihr zynischer Humor trägt zu ihrem Standing bei den Fans bei. Wer sich von System Of A Down elektrisieren lassen möchte, sichert sich jetzt System Of A Down Tickets für die Live-Shows.

, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar