Sweet touren durch Deutschland: die wilden 70er live auf der Bühne

Gerade wird die Konzert-CD „Live at the Marquee 1986“ wiederveröffentlicht und auf der offiziellen Facebook-Seite verkündet, da können sich die Fans schon auf eine neue Sweet Tour freuen.

Angefangen hat für die Briten alles in den späten 60er Jahren. Nach Auftritten in kleineren Clubs füllten sie schon bald größere Hallen. Ihre Single „Funny Funny“ brachte den Durchbruch und landete im Jahr 1971 auf Platz 5 der deutschen Charts. Noch im selben Jahr erreichten sie mit „Co-co“ sogar die Spitzenposition und waren damit in aller Munde. Im Laufe der 70er Jahre gelang der beliebten Glamrock-Band dieses Kunststück insgesamt ganze acht Male. Darunter mit unvergessenen Evergreens wie „Teenage Rampage“, „Fox on the Run“ und „Block Buster!“. Der aber wohl bekannteste Hit der Gruppe ist das Stück „The Ballroom Blitz“, das sie 1973 auf dem Markt brachten.

Und nicht nur die Singles waren erfolgreich, auch die Studioalben schafften es immer wieder, sich auf den vorderen Rängen der Charts zu platzieren. Besonders auf der Bühne fühlten sich die Briten aber schon immer wohl und begeisterten die Fans auf jeder Sweet Tour.

Nächstes Jahr im Frühjahr sind die Altrocker um Andy Scott und Peter Lincoln dann auch mal wieder hierzulande unterwegs. Auf ihrer Sweet Tour besuchen sie insgesamt acht Städte in Deutschland. Den Anfang am 05. April macht Krefeld. Es folgen Auftritte in Bremerhaven, Osnabrück und Saarbrücken, bevor es über Karlsruhe, Stuttgart und Aschaffenburg weitergeht. Abgeschlossen wird die Tournee durch Deutschland mit dem Konzert am 27. April in Augsburg. Wer sich dieses Glamrock-Erlebnis nicht entgehen lassen möchte, sichert sich jetzt sein Ticket für die Sweet Tour und ist dabei, wenn die vier Musiker die wilden 70er auferstehen lassen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar