Stomp 2016/2017: Die Rhythmusgruppe kommt nach Deutschland

stomp-ticketsAlles, was Geräusche erzeugen kann ist auch dafür geeignet als Musikinstrument genutzt zu werden. Die Stomp-Truppe hat sich genau diese Idee zum Markenzeichen gemacht. So zählen bei der Stomp 2016/2017 Tour Haushaltsgegenstände wie Töpfe, Fässer oder Mülltonnen als Instrumente.

Im Jahr 1991 gründeten die beiden Musiker Luke Cresswell und Steve McNicholas eine Rhythmus-Band, die ihre Perkussion-Instrumente dem Umfeld einer Putzkolonne entlieh. Noch im selben Jahr präsentierten die beiden Briten ihre Künste zusammen mit anderen Darstellern zum ersten Mal live, die Premiere fand in Brighton statt.

Wichtiges Element der Show ist die Interaktion der Künstler untereinander. Dabei steht die Musik immer im Vordergrund. Die einzelnen Songs beginnen meist recht ruhig, zum Beispiel mit einfachem Fingerschnipsen – nach und nach steigert sich dann aber durch Hinzukommen verschiedener Klangelemente ihre Intensität. Und das alles mit einer beeindruckenden Präzision. Nach strengen Regeln läuft die Vorführung allerdings nicht ab: Entertainment und Amüsement sind bei Stomp ein wesentlicher Bestandteil. So kommt einer der Darsteller während der einzelnen Stücke immer wieder aus dem Rhythmus und präsentiert sich so als sympathischer Außenseiter. Wer nicht genug bekommen kann, schaut in eine der verschiedenen DVDs von Stomp: Im Jahr 1998 kam „Stomp out loud“ auf den Markt, 2006 ein Mitschnitt der Aufführung „Rhythms of the World“ und zuletzt 2009 „Stomp – live: Die komplette Show“.

Ab Ende des Jahres geht das Ensemble auf große Tour durch Deutschland: In fünf Städten ist die Show hierzulande zu sehen. Den Anfang machen Stomp vom 28.12. bis zum 31.12. im Mannheimer Rosengarten. Danach gastieren sie unter anderem vom 02.01. bis zum 08.01. im Konzerthaus in Dortmund. Ihr habt Lust auf mitreißende Rhythmen und innovative und kreative Musikideen gemischt mit einer tollen Bühnenpräsentation? Dann sichert Euch jetzt Eure Stomp 2016/2017 Tickets bei eventim.

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar