SOHN Tour: eine mitreißende Mischung aus Electronica und R’n’B

Auf der offiziellen Facebook-Seite präsentiert der Musiker gerade eine frisch aufgenommene Unplugged-Version seines Lieds „Tempest“. Diese reduzierte und teilweise a capella eingesungene Aufnahme macht den Fans Lust, den Wahl-Wiener live auf der Bühne zu erleben. Und die Daten für die SOHN Tour sind nun bekannt: Der Elektro-Durchstarter präsentiert sich im Frühjahr den deutschen Fans.

Gegründet wurde das Post-Dubstep-Projekt im Jahr 2012. Über die Online-Communitiy Soundcloud erschien im August des Jahres dann der erste Output. „Oscillate“ konnte Freunde elektronischer Musik schnell für sich begeistern. Die Mischung aus reduzierten Electro-Klängen und zarten R’n’B-Anleihen ließ aufhorchen. Es folgte die Single „Warnings“ im September 2012. Die EP „The Wheel“ mit vier Tracks wurde im Oktober veröffentlicht. Die Musikwelt zeigte sich begeistert und so durfte SOHN noch im selben Jahr Songs von Lana Del Ray remixen. Im Jahr 2013 kam die Single „Bloodflowers“ heraus und die erste SOHN Tour folgte: Es zog den Musiker nach Texas zum South by Southwest und zum Eurosonic Festival in die Niederlande.

Im April ist der gebürtige Engländer dann auch hierzulande unterwegs. Für fünf Konzerte kommt die SOHN Tour nach Deutschland. Den Anfang macht das Konzert im Gebäude 9 in Köln am 08. April. Am 11.04. geht es weiter im Hamburger Übel & Gefährlich, einen Tag später in der Lagerhalle in Osnabrück und am 13. April in Berlin im Heimathafen. Das letzte Konzert der SOHN Tour findet eine Woche später im Zoom in Frankfurt statt. Wer den Electronica-Act gerne einmal live erleben will, hat dazu also bald die Gelegenheit. Sei dabei und sichere Dir jetzt Dein Ticket für die SOHN Tour.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

 

, , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar