Trotz Maske: Neuer Slipknot Bassist enttarnt

Sie sind neben dem harten Sound vielleicht das prägnanteste Markenzeichen der Band: Ohne Masken hat man Slipknot noch nie gesehen! Gerne verwenden sie außerdem statt ihrer richtigen Namen nur Nummern – die Musiker geben sich geheimnisvoll. Um so verärgerter ist nun der Frontman Corey Taylor oder auch Slipknots #8 darüber, dass die Identität des neuen Bassisten so schnell gelüftet wurde. Pfiffige Fans haben nämlich im Video zur Single „The Devil In I“ ganz genau hingeschaut und den Mann für die tiefen Töne an seinen Tattoos erkannt.

An fast alles war gedacht, an Maske und Kapuze, doch alleine ein Blick auf die unbedeckten Hände hat für einige Kenner ausgereicht: Alessandro „Vman“ Venturella, der zuvor unter anderem schon bei Mastodon spielte, ist jetzt Bassist bei Slipknot. Zwar sei er noch kein offizielles Mitglied, gibt Taylor an, doch mache er seine Sache bis jetzt sehr gut. Neben dem Video sind schon zwei weitere neue Songs veröffentlicht worden – alle drei Vorboten auf das Album „.5: The Gray Chapter“, das in wenigen Tagen in den Plattenläden stehen wird. Fans freuen sich aber nicht nur auf neue Lieder der Band, sondern können Slipknot auch bald schon live erleben.

Die Jungs aus Des Moines, Iowa kommen im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens im nächsten Februar für zwei Termine nach Deutschland. Wer sich den imposanten Mix aus Alternative Metal und Nu-Metal gerne einmal live anhören will, hat dazu am 07.02. in der Berliner Max-Schmeling-Halle und einen Tag später in der o2-World in Hamburg die Gelegenheit. Sichere Dir jetzt Dein Ticket bei eventim.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar