Rod Stewart Tour: einziges Deutschlandkonzert in Dortmund

Dominosteine im August, Weihnachtslieder-Sampler im Oktober – und mitten drin Rod Stewart mit „Let it snow! Let it snow! Let it snow!“ Und es funktioniert! Im Video dazu präsentiert sich der smarte Brite grün-blau großkariert, lässig mit einer Hand in der Hosentasche, swingend und dabei locker eine Bläserabteilung vor sich hertreibend. Mit rauer Stimme und schlafwandlerischem Timing gibt Rod Stewart den perfekten Crooner, wie sich ihn das Rat Pack nicht abgehangener hätte wünschen können. Das dazu gehörige Album, „Merry Christmas, Baby“, erscheint hierzulande am 23. November und versammelt eine illustre Gästeschar von Michael Bublé über Mary J. Blige bis hin zu Ella Fitzgerald. Dass Rod Stewart sich mit diesem Album einen lang gehegten Traum erfüllt hat, wird spätestens bei „Red-Suited Super Man“ klar. Schwer schwoofend kommt der von Rod Stewart selbst komponierte Song daher und das Album hat eindeutig das Zeug zum diesjährigen Weihnachts-Album des Jahres.

Geschrieben hat Rod Stewart außerdem ein Buch: Der 67-Jährige, der einfach nicht alt werden will und es dank Yoga, Fußball und Rock ‘n’ Roll auch nicht wird, hat seine Memoiren veröffentlicht: „Rod. Die Autobiografie“. Zu erzählen hat er einiges, immerhin blickt er auf 50 Jahre Musikgeschichte zurück, die mit der Jeff Beck Group begann und sich mit den Faces fortsetzte, bevor er in den 1970ern seine Solokarriere startete.

Nun haben Fans endlich wieder die Gelegeheit, Rod Stewart live zu erleben: Bei seinem einzigen Konzert in Deutschland am 03.07.2013 in der Westfalenhalle 1 in Dortmund! Der exklusive Vorverkauf auf eventim.de hat bereits begonnen. Sichern Sie sich jetzt Tickets für die Rod Stewart Tour!

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar