Robin Schulz lässt im Frühjahr die Massen tanzen

robin-schulzDie Vorboten ließen ja schon Großes erahnen, jetzt kommt das zugehörige Album auf den Markt: Nach der Single „Headlights“, die es bis auf Platz 6 der Charts schaffte, und dem Nummer-1-Hit „Sugar“ erscheint nun das ebenfalls „Sugar“ betitelte zweite Werk von Robin Schulz.

Erstmals aufhorchen ließ der Osnabrücker mit einem Remix des Songs „Waves“ des niederländischen Rappers Mr. Probz. Der Track sorgte auf der SoundCloud-Seite von Robin Schulz für Furore und wurde daraufhin im Jahr 2014 auch als Single veröffentlicht. „Waves“ erreichte die Spitze der Charts in Deutschland und im Vereinigten Königreich. Zum Sommerhit des Jahres avancierte wenige Monate später die Überarbeitung des Lilly Wood & the Prick-Liedes „Prayer in C“. Mit der ruhigen, leicht beschwingten Gitarrenbegleitung und einem entspannten Beat schaffte es auch dieser Song auf die Eins in den Charts. Auf dem Debütalbum, das im September erschien, fanden sich außerdem noch die Hits „Willst du“, bei dem er mit dem Rapper Alligatoah zusammenarbeitete, und „Sun Goes Down“. Damit gehört Robin Schulz zu den erfolgreichsten Electro-Acts des letzten Jahres. Und nun legt der DJ und Produzent also nach. Es ist zu erwarten, dass auch die neuen Stücke wieder die Herzen der Fans erobern und direkt in die Beine gehen werden.

Im nächsten Frühjahr startet die große Robin Schulz Tour mit fünf exklusiven Konzerten. Am 02.03. gastiert der Club-Act im Züricher Volkshaus. Es folgen Auftritte am 03.03. in München im Zenith, am 04.03. im Wiener Gasometer und in der Sporthalle in Hamburg am 05.03. Zum Schluss geht’s ins Kölner Palladium. Wer Lust hat auf mitreißende Dance-Tracks und eingängige Melodien, der sichert sich jetzt seine Robin Schulz Tickets bei eventim.

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar