Philipp Poisel: Große Musik in kleinen Clubs

Eine ganz besondere Ehre wird Philipp Poisel in diesen Tagen zu Teil. So hat der Künstler Ralf Witthaus eine Textzeile des Singer/Songwriters für sein neues Projekt auserwählt: Poisels Satz „Ich will nur, dass du weißt, ich hab dich immer noch lieb“ wird demnächst als Schriftzug im Rasen des Würzburger Ringparks zu lesen sein. Der Park ist insgesamt drei Kilometer lang und die Buchstaben sollen bis zu 5 Metern groß werden. Dabei können Besucher das Kunstwerk natürlich nicht komplett überblicken, sondern sollen vielmehr die Buchstaben des Textes einzeln ablaufen.

Auf Tuchfühlung mit dem Sänger gehen Fans dann bei der anstehenden Tour. Die Termine für die Philipp Poisel Clubshows sind jetzt bekannt: Ab Mitte August ist er bei drei kleinen Auftritten in intimer Atmosphäre zu sehen. Fester Bestandteil seines Bühnenprogramms sind dabei auch die älteren Lieder. Mit „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ gelang ihm 2010 der Durchbruch. Immer wieder gerne hört das Publikum auch Songs aus dem Album „Projekt Seerosenteich“, das es vor zwei Jahren sogar bis an die Spitze der deutschen Charts schaffte.

Insgesamt drei Konzerte gibt der Sänger im Rahmen seiner Philipp Poisel Clubshows. Der erste Auftritt findet am 11. August im Berliner Heimathafen statt. Schon am nächsten Tag geht es weiter im Gloria in Köln. Die letzte Show findet am 13.08. im Frankfurter Batschkapp statt. Wer auf ruhige Gitarrenmusik mit deutschen Texten steht, der sollte sich diese Termine im August frei halten. Sichere Dir jetzt Dein Ticket für die Philipp Poisel Clubshows und erlebe einen unvergesslichen Abend.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar