Parkway Drive – Metalcore vom anderen Ende der Welt

parkway-drive-tickets-2015Trotz brütender Hitze eine perfekte Show abzuliefern – das gelingt nicht jeder Band. Parkway Drive konnten zuletzt beim diesjährigen With Full Force Festival in Roitzschjora in Nordsachsen ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen. Die Fans vor der Bühne waren vom harten Sound der Australier begeistert, da waren dann auch die Temperaturen an die 40 Grad fast vergessen. Etwas kühler, dafür aber nicht weniger wild, wird es bei der nächsten Parkway Drive Tour im Januar zugehen. Dann ist es 13 Jahre her, dass die Gruppe zusammenfand.

2003 brachten sie die erste Spilt-EP heraus: „I killed the Prom Queen“. Für eine Compilation aus ihrer Heimatstadt Byron-Bay nahmen sie den Song „What we’ve built“ auf und wurden auf diese Weise in der lokalen Szene schnell eine feste Größe. Das Debütalbum „Killing with a smile“ kam zwei Jahre später in die Plattenläden – unterstützt wurden Parkway Drive bei den Aufnahmen vom Killswitch Engage-Gitarristen Adam Dutkiewicz. In Ihrer Heimat schaffte es das dritte Album der Band, „Deep Blue“, bis auf Platz 2 der Charts. Hierzulande gelang der große Durchbruch mit „Atlas“ von 2012. Die CD enterte die Top 30. Auch die deutschen Hardcore- und Metal-Fans stehen auf den markanten Gesang von Sänger Winston McCall und die harten Gitarrenparts von Luke Kilpatrick und Jeff Ling.

Die Konzertreise durch die Republik startet am 22. Januar in der Posthalle in Würzburg. Es folgen fünf weitere Termine. Unter anderem sind Parkway Drive in der Berliner Columbiahalle, dem Palladium in Köln und dem Leipziger Haus Auensee zu sehen. Harte Metalcore-Klänge sind genau Euer Ding? Dann sichert Euch ab dem 17.07.2015 Parkway Drive Tickets für die Tour im nächsten Frühjahr bei eventim.

, , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar