Neil Diamond: Mit neuer Platte und alten Hits auf Tour

42 Jahre lang war er bei Columbia Records unter Vertrag, veröffentlichte dort 22 Studioalben. Jetzt aber steht Veränderung ins Haus: Das neue Label von Neil Diamond ist Capitol/Universal Music. Hier erscheint seine aktuelle Platte „Melody Road“, das Video zum Song „The Art Of Love“ konnten Fans schon im Vorhinein anschauen. Als Männer an den Reglern hat sich Neil Diamond diesmal Jacknife Lee und Don Was ins Studio geholt – beides sehr talentierte Produzenten, die schon den Aufnahmen von U2, R.E.M, Bloc Party und den Rolling Stones den letzten Schliff gaben. Mit viel Gespür für Feinheiten wurde „Melody Road“ fertiggestellt.

Der hymnische, euphorische Sound der frühen Platten ist nun einer nachdenklicheren Stimmung gewichen. Wie schon bei seinem wohl erfolgreichsten Album „Home Before Dark“, das vor sechs Jahren erschien, setzt der Sänger in seinem Spätwerk auf dezentere Instrumentierung und ruhige Klänge. Dennoch dürfen sich Fans bei Konzerten auch weiterhin auf die Klassiker im Repertoire ihres Stars freuen: „Forever In Blue Jeans“, „Cracklin‘ Rosie“, „I Am … I Said“ und das von den Monkees populär gemachte Lied „I’m A Believer“ dürfen nicht fehlen. Allen voran ist wohl „Sweet Caroline“ der Höhepunkt eines jeden Auftritts.

Im nächsten Juni kommt der Sänger dann für zwei Shows nach Deutschland. Fans streichen sich folgende Termine rot im Kalender an: Am 17.06.2015 spielt Neil Diamond in der Kölner Lanxess Arena, zwei Tage später in der Olympia Halle in München. So einen Auftritt sollte man nicht verpassen. Sichere Dir jetzt Dein Ticket für eins der Konzerte und erlebe alle Hits des US-Amerikaners live im Publikum.

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar