Lilly Wood & The Prick – im Frühjahr auf Deutschland-Tour

lilly-wood-prickIm Jahr 2013 war der Auftritt von Lilly Wood & The Prick beim Reeperbahnfestival in Hamburg ein großer Erfolg – und daran konnte die Band mit ihrer Show in diesem Jahr nun anknüpfen. Während man vor zwei Jahren noch vor dem großen Durchbruch stand, hatte das Duo aus Frankreich beim diesjährigen Event allerdings schon viel mehr Bühnenerfahrung und außerdem einen richtigen Hit in petto.

Schon 2006 taten sich die beiden Bandmitglieder Nili Hadida und Benjamin Cotto zusammen. Hadida übernahm den Gesangspart, Cotto steuerte die folkigen Gitarrenharmonien bei. Im Internet veröffentlichten sie erste Songs und machten vor allem durch eine Coverversion von „Les Artistes“ der US-Sängerin Santigold auf sich aufmerksam.
Die erste EP erschien 2008 und trug den Titel „Lilly Who and the What?“, das Debütalbum „Invincible Friends“ folgte zwei Jahre später. Zwar konnte es sich dank Hits wie „Virgin Radio“ und „Guerlain“ schon in den französischen Albumcharts behaupten, erreichte aber die Höchstposition in den Top 40 erst bei der Wiederveröffentlichung als Neuauflage mit dem Single-Hit „This Is A Love Song“. Ende 2012 kam die zweite Platte von Lilly Wood & The Prick auf den Markt, „The Fight“ erreichte in ihrer Heimat Platz 16.

International bekannt wurde das Duo dann zum einen durch die folgenden Festivalauftritte, zum anderen aber vor allem durch einen Remix des deutschen Produzenten Robin Schulz. Dieser legte unter das eher unbekannte „Prayer in C“ vom Debütalbum einen eingängigen Beat und sorgte damit für gefüllte Tanzflächen in den Clubs und hohe Radiopräsenz. Die Single schoss an die Spitzenposition in vielen europäischen Ländern und war der Sommerhit des Jahres 2014.

Nicht nur diesen Song könnt Ihr bald auch live hören: Das Duo geht im Frühjahr auf große Lilly Wood & The Prick Tour. Sichert Euch jetzt Eure Tickets bei eventim!

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar