Leonard Cohen: faszinierend, inspirierend, magisch

Eins muss man Leonard Cohen, dem Grandseigneur der melancholischen Balladen, lassen: Er nimmt sich Zeit für seine Fans. Drei bis vier Stunden dauern die Konzerte, die er während der laufenden Welttour zum aktuellen Album „Old Ideas“ gibt – und immer enden sie in Standing Ovations für den 78-jährigen Kanadier, der der Welt unvergessliche Hits wie „Dance Me To The End Of Love“, „Suzanne“ oder „Hallelujah“ schenkte. Im Juni und Juli kommt Leonard Cohen nach seinen umjubelten Auftritten im letzten Jahr erneut in den deutschsprachigen Raum und gastiert in Oberhausen, Mannheim, Hamburg, Berlin und Wien.

Mit unverkennbar samtener Stimme, die mit zunehmendem Alter immer noch tiefer und weicher klingt, begeistert der Poet seit Mitte der 1960er-Jahre Fans auf der ganzen Welt. Oft wirken seine Songs dunkel und schwermütig, sind geprägt von tiefer Sehnsucht und romantischer Schönheit. Und doch bringt der Singer/Songwriter sein Publikum immer auch zum Schmunzeln und Lachen – mit Charme und Augenzwinkern gibt er sich als weltgewandter Gastgeber, der mit ganzem Herzen auf der Bühne steht und jede noch so große Halle zu verzaubern versteht. Ein Abend mit Leonard Cohen ist voller Magie, Seele und Inspiration, seine Band und seine Backgroundsängerinnen sind vollkommen auf ihn eingespielt und setzen ihn Song für Song perfekt in Szene. Auch die Hits, die Leonard Cohen seit mehr als 50 Jahren live performt, klingen immer noch frisch. Ein Song wie „Hallelujah“ sorgt nach wie vor bei seinen Konzerten für Gänsehautfeeling pur. Seine Liebe zur Musik und zur Poesie und die Überzeugungskraft brachten Leonard Cohen unlängst gleich zweifach den kanadischen Musikpreis JUNO ein: Er wurde als Künstler des Jahres geehrt, und für drei Songs seines 2012er-Albums „Old Ideas“ nahm er die Auszeichnung als bester Songwriter entgegen. Lassen Sie sich das nicht entgehen und sichern Sie sich jetzt Ihre Leonard Cohen Tickets für seine Live-Shows im Sommer!

, , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar