Katy Perry mutiert zur Diva

Laut „Daily Star“ hat Katy Perry eine Liste an alle ihre Angestellten herausgegeben, die 23 Punkte im Umgang mit dem Popstar umfasst. U.a. ist es Katys Angestellten nicht gestattet sie anzusprechen oder gar anzuschauen. Des Weiteren müssen ihre Umkleiden immer mit weißen und pinken Rosen sowie weißen und violetten Hortensien ausgestattet sein und ihr Chauffeur darf weder ihr Gepäck anfassen noch ihr die Tür öffnen. Anscheinend ist Katy Perrys doch nicht so süß, wie sie immer scheint. Auch der Vorfall an einem Japaner Flughaven dürfte der Sängerin sauer aufgestoßen sein. So wurde ihrem Mann Russell Brand die Einreise verweigert. Grund dafür soll angeblich ein etwa 10 Jahre zurückliegender Vorfall sein. Um was es sich dabei genau handelt, ist bislang noch unbekannt. Während sich Katy Perry noch via Twitter über das Einreiseverbot ihres Mannes entrüstete, twitterte Brand gewohnt locker: „Ich plane meine Flucht aus der japanischen Gefangenschaft, aber es ist verdammt hart, einen Tunnel mit einem Stäbchen zu graben.“

, , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar