Kaiser Chiefs Tour: Ricky Wilson und seine Jungs präsentieren feinsten Britpop

Gerade sendet die Band Grüße aus der niederländischen Hauptstadt an Ihre Fans und präsentiert auf der Google+-Seite ein Foto aus einer Fußgängerzone in Amsterdam. Ein weiterer Grund zur Freude sind die Neuigkeiten, die jetzt ins Haus kommen: Die Jungs gehen im April auf Kaiser Chiefs Tour.

Die Karriere der Band startete im Jahr 2003. In Leeds fanden sich die Jungs um Sänger Ricky Wilson zusammen und spielten, beeinflusst durch ihre Vorbilder wie Blur, Supergrass oder die Super Fury Animals, eingängigen Britpop mit leichten Rockanklängen. 2005 veröffentlichten sie ihr Debüt-Album „Employment“. In der Heimat stieg die Platte bis auf Platz 2 der Charts. Und auch die Singles waren erfolgreich. So konnten sich „Sink That Ship/I Predict A Riot“, „Everyday I Love You Less And Less“ und „Oh My God“ allesamt in den Top Ten behaupten. Mit dem Lied „Ruby“ von der Nachfolger-CD „Yours Truly, Angry Mob“ schafften sie dann im Jahr 2007 die Pole Position der UK-Single-Charts. Und auch hierzulande war die Auskopplung ein Erfolg und bedeutete den Durchbruch. Auf der Insel gehörten sie schon im Jahr zuvor bei den BRIT-Awards zu den großen Abräumern und konnten die Auszeichnungen als beste britische Band, bester heimischer Rockact und als beste britische Livegruppe mit nach Hause nehmen.

Von den Live-Qualitäten können sich nun auch bald die Deutschen Fans wieder überzeugen lassen. Die Kaiser Chiefs Tour startet am 11. April im Berliner Kesselhaus. Das zweite Konzert findet zwei Tage später im Capitol in Hannover statt. Wenn Du auf melodischen Britpop oder mitreißende Live-Performances stehst, solltest Du Dir diese Show nicht entgehen lassen. Sicher Dir jetzt Dein Ticket für die Kaiser Chiefs Tour im April.

 

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar