Florian Silbereisen auf dem Herbstfest der Volksmusik

Florian Silbereisen hat die Welt der Volksmusik schon früh erobert: Als Kind lernte er auf dem Akkordeon zu spielen und trat schon mit sechs Jahren mit dem Duo „Lustige Almdudler“ auf Volksfesten auf. Dabei wurde er eine lokale Berühmtheit. Mit der Single „Florian mit der Steirischen Harmonika“ gelang Florian Silbereisen 1991 der musikalische Durchbruch: er wurde von Karl Moik in das Musikantenstadl eingeladen. 1997 veröffentlichte er sein erstes Album mit dem Titel „Lustig samma“. Mit der Single „Der Bär ist los“ konnte sich Silbereisen – gerade 17 Jahre alt – für die Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik qualifizieren.

Endgültig im TV etabliert hat sich Florian Silbereisen, als Moderatorin Carmen Nebel ihn in ihre Volksmusiksendung holte. Seit 2004 moderiert Florian Silbereisen als ihr temperamentvoller Nachfolger die Feste der Volksmusik und ist seitdem bei Volksmusik-Fans beliebt wie kein anderer Moderator. Sein schwungvoller und motivierter Charakter sind ein beliebtes Objekt für Satiren von Comedians – so wird er in der TV-Sendung „Switch reloaded“ immer wieder gern parodiert.

Die nächste Show, die Silbereisen moderiert, ist das Herbstfest der Volksmusik am 13.10. in Riesa. Wenn Sie die das Allroundtalent live erleben wollen, sichern Sie sich jetzt Florian Silbereisen Tickets für das Herbstfest der Volksmusik, das von der ARD übertragen wird.

, , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar