9 Dos & Don’ts auf Musik-Festivals

Bild Festival ArtikelWer diese 10 Regeln ignoriert, riskiert eine Festival-Pleite

Die 9 schlimmsten Fehler auf Musik-Festivals – und wie Du sie vermeidest

Das Netz ist voll mit Checklisten und Shopping-Guides für gelungene Festivals. Aber Ihr plant kein Überlebenstraining und auch keine Hochzeit, wenn Ihr auf ein Open Air Festival geht. Ihr wollt einfach Spaß haben. Diese 10 Tipps solltet Ihr beherzigen, damit Euer nächstes Festival von Anfang bis Ende ein gelungenes Event wird.

 

Waldi und Rattus – Haustiere bleiben besser daheim

Da mag der kleine Hund oder die süße Ratte auch noch so sehr liebster Freund des Menschen sein; auf Festivals hört die Freundschaft auf! Abgesehen vom Stress, den das Tier selbst erfährt, kann es verloren gehen, andere Menschen erschrecken und auf dem Zeltplatz vandalieren. Aufs Festivalgelände darf es ohnehin nicht mitgenommen werden.

 

Nasch-Vorrat – Lecker Schoki iss’ nicht auf Festivals!

Wenn Ihr nicht wollt, dass Euer Rucksack am Ende mit geschmolzener Schokolade gefüllt ist, lasst die Süßigkeiten lieber Zuhause – denn wenn es nicht regnet, scheint die Sonne ungebremst auf Euer Zelt.

 

Glasflaschen – Lasst Zerbrechliches daheim

Ganz gleich, ob Ihr auf dem Festival Milch, Orangensaft, Sprudelwasser oder Bier trinken möchtet: keine Glasflaschen mitbringen zu dürfen, ist keine Schikane der Festivalleitung. Einmal reingetreten, wäre das der ultimative Stimmungstod. Ob und in welchem Umfang anders verpackte Getränke (Dosen, Tetras) mit aufs Gelände gebracht werden dürfen, ist je nach Veranstaltung unterschiedlich. Bitte vorher informieren.

 

Hohe Hacken – Ohne festes Schuhwerk kann es unbequem werden

Hohe Absätze machen sicher einen schlanken Fuß und knackigen Po. Allerdings nur auf dem Parkett. Wer nicht im Erdreich versinken, permanent umknicken oder als unfreiwilliger Müllpiekser zu Diensten sein möchte, lässt seine Schuhe mit Absätzen tunlichst daheim. Spätestens nach Festivalstunde drei erstrahlen außerdem auch die schönsten Treter im rockigen Einheitslook „dirty grey“. Der Festival-Boden ist nicht mit Matten ausgelegt – ohne festes Schuhwerk könnt Ihr Euch verletzen! Flip-Flops sind keine gute Idee.

 

Unpassende Kleidung – Bleibt schlicht, habt Spaß!

Sehr geehrte Damen: Kaum etwas ist so unbequem wie ein langes Kleid mit Schlammkranz.

Sehr geehrte Herren: Ein Shirt mit „lustigen“ Möpsen drauf ist noch nicht einmal mehr am Ballermann lustig. Warm und wasserdicht sollte Eure Kleidung sein. Als Festival-Faustregel gilt wie eh und je: Shirt, Jeans, Parka – Basta!

 

Wertgegenstände – Echte Spaßbremsen

Ob so ein Festival der richtige Ort für teures Bling Bling ist? Sicher nicht. Mal abgesehen vom drohenden Eigenverlust sorgt Schmuck vielleicht für Aufmerksamkeit. Allerdings nur bei garstigen Langfingern.

 

Smartphone-süchtig? Macht Euch frei von elektronischem Schnickschnack

Wir wissen ja nicht, warum Ihr auf ein Open Air geht. Wir machen es, um dem Alltag zu entfliehen, unseren Lieblingsbands zu lauschen und mit Gleichgesinnten eine nette Zeit zu verbringen. Für Filme, Spiele und Facebook habt Ihr sowieso keine Zeit, wenn das Festival gelungen ist! Die ganzen Geräte sind nach ein paar Stunden außerdem leer und nur noch schwerer Proviant.

 

Sichere Faustregel – Alles was spitz ist, bleibt Zuhause

Klingt erstmal logisch. Auf dem Gelände ist alles verboten, an dem man sich verletzen kann. Auch Schirme sind auf Festivals tabu. Mode-Accessoires wie Stachelarmbänder, Patronen- und spitze Nietengürtel müssen Besucher vor Eintritt ablegen. Weich und rund sind trumpf, denkt daran.

 

Kleinkinder mitbringen – Schont die Ohren Eurer Kleinen

Wie ein Open Air-Konzert aus Kindersicht wirkt, wird leider allzu häufig vergessen: Immer laut, meistens schmutzig, mal glühend heiß, dann wieder nasskalt, dazu die ständige Angst, seine Eltern zu verlieren. Mit Spaß hat das für Kinder nichts zu tun. Kurzum: Ein Kleindkind hat auf einem Rockkonzert nichts zu suchen.

 

Teilt diesen Artikel oder kommentiert, wenn Ihr selber noch Erfahrungen mit absoluten No-Gos auf Festivals habt!

Quelle Bild: Paul Bradbury/Caiaimage/Getty Images

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar