Die Prinzen gehen wieder auf Tour

„Solange man noch ein paar Sachen vor sich hat, die man gerne machen möchte, kommt man nicht so zum Nachdenken über das Alter“, sagt Tobias Künzel, Sänger der Prinzen, anlässlich seines 50. Geburtstages. Und Pläne hat er noch so einige: Im Moment arbeitet er selbst als Produzent, schreibt Musik für Hörspiele und ist als Schlagzeuger der Londoner Gruppe Ruff As Stone beschäftigt. Mit der Rockband hat er noch viel vor, schielt sogar auf den internationalen Durchbruch. Seine Familie soll bei all dem aber nicht vernachlässigt werden. Die steht weiterhin an erster Stelle. Und auch seine Band Die Prinzen kommt nicht zu kurz: Im Frühjahr waren die Mitglieder zusammen auf Mallorca, um an neuen Liedern zu arbeiten. Das Ergebnis können die Fans schon Anfang nächsten Jahres in den Plattenläden erwerben. Dann sind die sieben Sänger auch live auf den Bühnen des Landes zu sehen – die Termine für die Tour stehen nun fest und die Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

Kennengelernt haben sich die Jungs im Leipziger Thomanerchor. Der mehrstimmige Gesang ist auch heute noch ein zentrales Element in ihren Songs. In den frühen 90er Jahren kam der große Durchbruch mit den Alben „Küssen verboten“ und „Alles nur geklaut“. Live präsentieren die Leipziger eine Mischung aus alten und neuen Liedern. Den Anfang macht der Auftritt im Altenburger Theater am 16. März 2015. Es folgen unter anderem Termine in Erfurt, Dresden, Chemnitz und Plauen. Nach den Shows im Berliner Friedrichstadtpalast und im Kulturhaus in Böhlen findet das letzte Konzert im 05. Juni 2015 in der Leipziger Oper statt. Eine gute Gelegenheit also, die Sängerknaben einmal live zu erleben. Wer intelligente deutsche Popmusik mag und nicht bis 2015 warten kann, der bestellt sich sein Ticket für die Luisenburg Festspiele. Dort werden Die Prinzen Tour zwei Konzerte geben.

 

Es gibt keine bevorstehenden Shows.

 

 

, , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar