Bryan Adams Tour 2013: Welthits aus 30 Jahren – solo, live, unplugged

Bryan Adams, der seit nunmehr 30 Jahren die Geschichte des Gitarrenrocks aktiv mitschreibt, kann auch anders: Auf der Bryan Adams Tour 2013 präsentiert er sich (beinahe) solo – und unplugged. Seine Tour führt ihn auch in zwei deutsche Städte, nach Bremen und Berlin.

Dass seine Hits, mit denen er regelmäßig weltweit die Charts anführt, auch ohne Verstärker funktionieren, beweist das 2010er Album „The Bare Bones“, ein Live-Mitschnitt seiner Solo-Akustik-Tour. 20 Songs, allesamt von seinen Fans via Twitter ausgewählt, schlagen einen Bogen über sein Schaffen – unterstützt durch das Publikum, das jeden Refrain mitsingt. Rock-Klassiker wie „Summer Of ‘69“, „It Ain’t A Party (If You Can’t Come Round“) entwickeln dank Bryan Adams’ Reibeisenstimme auch ohne Strom eine ganz eigene Dynamik – und seine Hitballaden wie „(Everything I Do) I Do It For You“, „Heaven“ und „All For Love“ sind für einen Akustik-Abend einfach wie geschaffen. Sparsam begleitet von „seiner Band“ – Gary Breit am Piano – intoniert der mehrfach ausgezeichnete Künstler, der einen eigenen Stern auf dem Walk Of Fame hat, Station für Station seiner Karriere, und auch nicht-eingefleischte Bryan Adams Fans dürften so gut wie jeden seiner Songs kennen.

Seit 1983 errangen Bryan Adams Alben und Hits aus Filmen wie „Die drei Musketiere“ und „Don Juan de Marco“ Top Ten-Platzierungen. Einen tollen Eindruck vom „The Bare Bones“-Abend in der Royal Albert Hall zeigt ein Live-Mitschnitt, der wirklich sehenswert ist – danach gibt es eigentlich nur noch eins: Tickets für die Bryan Adams Tour 2013 in Deutschland sichern!

, , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar